Integrative Begabungsförderung konkret

Begabungspotenziale erkennen und fördern, Förderkonzepte entwickeln

Kursnummer: 19.01.07

Kursinhalt

Begabungs- und Begabtenförderung sind ein anerkannte Qualitätsmerkmale der aktuellen Unterric hts- und Schulentwicklung. Alle Lernenden sollen in Schulen der Vielfalt integrativ ihren Begabungs potenzialen entsprechend gefördert werden. Dies schliesst überdurchschnittlich leistungsfähige (Hoch-Begabte) mit ein und verlangt nach einer differenzierenden Didaktik.
Nach einer kurzen Einführung in neue Ansätze der Begabungs- und Begabtenförderung in Schulen der Inklusion und der Diskussion erprobter «Best Practices» arbeiten wir gemeinsam konkrete Be-gabungskonzepte für unsere Schulen und den Unterricht aus. Dabei sollen begabte Kinder und Jugendliche sowohl in ihren Begabungsdomänen optimal gefördert werden, als auch lernen, sich in der lernenden Gemeinschaft heterogener Klassen mit ihren Fähigkeiten angemessen einzubringen und positive Leistungseinstellungen sowie ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln.
Kursteil 1: Wir befassen uns mit dem Erkennen von Begabungspotenzialen und lernen Methoden und Modelle kennen, Hochleistungsfähige innerhalb der Schule und des Unterrichts talentbezogen zu fördern. Dazu entwickeln wir auf der Basis des Schoolwide Enrichment Modells konkrete Methoden und ein Unterrichtskonzept zur Umsetzung in der eigenen Schule.
Kursteil 2: Wir analysieren Fördermodelle integrativer Begabungs- und Begabtenförderung und entwickeln eine Lernarchitektur und Lernaufgaben für einen leistungsdifferenzierenden, adaptiven Unterricht. Dazu gehören auch das Entwerfen eines eigenen Entwicklungs- und Talentportfolios mit der dazugehörenden personbezogenen Lernbegleitung und Förderdiagnostik sowie die Auseinandersetzung mit Formen einer erweiterten Leistungsbeurteilung und Anerkennungskultur, die den individuellen Erfolgen und Leistungen der Schülerinnen und Schüler gerecht wird.

Kursziele

· Entdecken von Begabungspotenzialen der Lernenden (Pädagogische Diagnostik)
· Wissen, wie Talente in entsprechende Leistungen umgesetzt werden können
· Förderkonzepte und -modelle für Leistungsstarke kennenlernen und auf die eigene Schule/den eigenen Unterricht übertragen
· Förderformate zu adaptivem Lernen konzipieren und ausprobieren
· Pädagogik des Schoolwide Enrichment-Modells verstehen und konkret umsetzen
· Kompetenz, ein eigenes Portfolio und Lernberatungskonzept zu entwickeln

Kursinformationen

Kursleitung Prof. Victor Müller-Oppliger, ehemaliger Studienleiter Begabungsförderung PHNW
Zielgruppe Lehrpersonen Kindergarten, Primarstufe
Kursdauer 2 x 3 Stunden
Kursort Seminarraum Pflugstrasse 30, Vaduz
Kursdaten Mittwoch, 04. September 2019, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch, 25. September 2019, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Max. Teilnehmeranzahl
Anmeldeschluss Mittwoch, 31. Juli 2019
Kursbeitrag 130 Fr. (nur externe Kursteilnehmer/innen)
Zurück zu den Kursen