Rituale in der Schule

Wie Rituale den pädagogischen Alltag bereichern

Kursnummer: 19.01.02

Kursinhalt

In der pädagogischen Arbeit mit Kindern jeden Alters ergeben sich immer wieder Anlässe, die durch eine rituelle Gestaltung an Sicherheit, Orientierung und Struktur gewinnen können. Rituale helfen, zeitliche Abläufe und räumliches Geschehen zu strukturieren und geben damit den Schülerinnen und Schülern Halt im täglichen Miteinander. Aber auch besondere Tage, wie Geburtstage oder Anlässe im Jahresverlauf, erhalten Aufwertung und Vertiefung durch eine rituelle Gestaltung.
Rituale fördern das Miteinander, helfen Arbeiten zu strukturieren, können Ruhe und Konzentration steigern oder Anfangs- und Endsituationen bereichern.

Inhalt:
• Grundlagen Rituale und Ritualgestaltung
• Themen und Absichten von Ritualen in der Schule
• Verschiedene Formen von Ritualen im Schulalltag
• Methodisches Vorgehen zur Ritualentwicklung

Kursziele

• Erwerb von Grundlagenwissen aus der Positiven Psychologie
• Entwicklung erster Konzeptideen zur Umsetzung im persönlichen und beruflichen Kontext
• Förderung zur Gestaltung einer kompetenz- und stärkenorientierten Pädagogik

Mittagessen

Das Mittagessen wird in einem Restaurant in Schaan durchgeführt. Wir bitten Sie, bei der Kursanmeldung jeweils anzugeben, ob ein Mittagessen gewünscht wird. Ein Mittagessen kostet ohne Getränke ca. CHF 20.- und wird vor Ort bezahlt.
Für das Mittagessen ist eine Anmeldung erforderlich.
Am Schluss des Anmeldevorgangs muss zwingend angegeben werden, ob ein Mittagessen gewünscht wird oder nicht.

Kursinformationen

Kursleitung Johanna Neussl, Sozial- und Gestaltpädagogin
Zielgruppe Lehrpersonen aller Schulstufen
Kursdauer 1 Tag
Kursort Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Kursdaten Donnerstag, 23. April 2020, 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Max. Teilnehmeranzahl
Anmeldeschluss Freitag, 31. Januar 2020
Kursbeitrag 130 Fr. (nur externe Kursteilnehmer/innen)
Zurück zu den Kursen