Individualisiertes Lernen

Chancen für SuS und Herausforderungen für LuL

Kursnummer: 20.01.03

Kursinhalt

Im Unterricht treffen wir immer wieder auf vielfältige Individualität. Es gibt viele ermöglichende, aber auch limitierende Aspekte, die den Umgang mit Vielfalt und heterogenen Lernvoraussetzungen bedingen. Deswegen lohnt ein Blick auf Didaktiken und Methodiken zum individualisierten Lernen (IL), um die Passung zwischen Lernangeboten und Lernvoraussetzungen umsetzen zu können.
Hierfür nehmen wir organisations- und unterrichtsorganisatorische Aspekte auf, schauen uns Gelingensbeispiele an und probieren schliesslich selber ein Unterrichtsbeispiel aus. Abschliessend stellen wir unsere Ansätze in der Gruppe vor und reflektieren gemeinsam die jeweiligen Umsetzungsmöglichkeiten: "Das nehme ich mit in den Schulalltag".

Kursziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ...
• lernen Möglichkeiten kennen, die Lernpotenziale ihrer Schülerinnen und Schüler ausschöpfen zu können: "Worauf kommt es an?".
• beschäftigen sich mit Aspekten der Passung von Lernangebot und Lernvoraussetzung: "Welche Materialien, Methoden, Ressourcen kommen zum Einsatz?".
• wägen ihre Möglichkeiten der Umsetzung ab: "Was ist leistbar – was nicht?".

Hinweise/Bemerkungen

Die Teilnehmenden können gerne Aspekte, Probleme oder Beispiele aus dem Schulalltag mitbringen. Dazu zählen ein Schulbuch, ein Arbeitsheft oder weitere Materialien ihres "Lieblingsfaches".

Kursinformationen

Kursleitung Dr. Larissa Rogner, Inhaberin Institut Bildungslebenswelten.de & Schuldirektorin
Zielgruppe Lehrpersonen Zyklus 2
Kursdauer 3 Stunden
Kursort Seminarraum Pflugstrasse 30, Vaduz
Kursdaten Mittwoch, 21. Oktober 2020, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Max. Teilnehmeranzahl 14 Verfügbare Plätze: 3
Anmeldeschluss Mittwoch, 07. Oktober 2020
Kursbeitrag 70 Fr. (nur externe Kursteilnehmer/innen)
Zurück zu den Kursen