Informatikunterricht ″unplugged“ in der Sekundarstufe I

Allgemein bildender Informatikunterricht ohne Computer

Kursnummer: 17.08.02

Kursziele

• Grundlegende Konzepte der Informatik kennenlernen
• Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I für das Thema Informatik auch ohne Computer begeistern
• Allgemein bildende, fachliche und fachdidaktische Aspekte des Informatikunterrichts in der Sekundarstufe I reflektieren

Kursinhalt

Der ETH-Informatikprofessor Juraj Hromkovic offeriert einen spielerischen und motivierenden Zugang zur Denkweise der Informatik, und das ohne Computer, denn Informatik kann man auch ohne Rechner erklären. „Man kann zum Beispiel Schülerinnen und Schülern beibringen, wie sie systematisch in unterschiedlichen Situationen alle Lösungswege auflisten und nach ausgewählten Kriterien den geeigneten Weg aussuchen können. Oder wie sie Informationen so geschickt abspeichern können, dass sie die gesuchten Daten jederzeit schnell finden. Oder wie sie eine Geheimschrift entwickeln können, die ausser Sender und Empfänger keiner versteht. Daran haben die Jugendlichen enormen Spass!”.

Kursinformationen

Kursleitung Prof. Dr. Juraj Hromkovic, Professor für Informatik, ETH Zürich
Zielgruppe Lehrpersonen Sek 1, Sek 2
Kursdauer 2 x 4 Stunden
Kursort PepperMint, Landstrasse 114, Vaduz
Kursdaten Mittwoch, 08. November 2017, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch, 22. November 2017, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Max. Teilnehmeranzahl 16 Verfügbare Plätze: 2
Anmeldeschluss Freitag, 27. Oktober 2017
Kursbeitrag ---
Ich möchte an diesem Kurs teilnehmen Zurück zu den Kursen