Infoveranstaltung: Vorsorge statt Sorgen (45+)

Risikovorsorge, Altersvorsorge, Nachlassplanung

Kursnummer: 17.09.02

Kursziele

• Sie gewinnen einen Überblick über die komplexe Materie Vorsorge und Nachlass.
• Sie lernen, mit welchen Ersatzeinkommen Sie und Ihre Familie bei einer Erwerbsunfähigkeit oder bei einem Todesfall rechnen dürfen und wie sich Ihre Altersleistungen berechnen. Zudem erhalten Sie einen Einblick in das Erbrecht.
• Sie lernen die Möglichkeiten kennen, wie man seine eigene Pensionsplanung und Nachlassplanung gestalten kann.
• Sie erkennen Ihren Gestaltungsspielraum, können Ihre Wünsche und Vorstellungen präzisieren und dadurch – mit Unterstützung der Experten – die individuell passende Vorsorgelösung finden.
• Berücksichtigt werden die besonderen Regelungen, die für Sie als Lehrpersonen gelten.

Kursinhalt

Sie stehen mitten im Leben, sind täglich durch Berufsalltag und Familie stark gefordert. Nur schon Gedanken an ein plötzlich eintretendes Risikoereignis wie ein Todesfall oder eine Erwerbsunfähigkeit oder das eigene Alter haben etwas Unwirkliches an sich? Ausserdem haben Sie weder viel Zeit noch grosse Lust, sich mit wenig erfreulichen Gedanken wie das Älterwerden und komplexen Vorsorgefragen zu befassen? Verständlich. Doch das Thema ist aktuell. Und Sie werden sich früher oder später damit beschäftigen. Nutzen Sie deshalb diese Gelegenheit und bringen Sie mit Expertenunterstützung einfach und zeitsparend Licht ins (Vorsorge-)Dunkel.
Inhalte:
• Einführung und Überblick
• Situation heute: Die Risikovorsorge
• Situation morgen: Die Altersvorsorge
• Nachlassplanung
• Regelung der Landesverwaltung bezüglich Frühpensionierung
• Regelung der Pensionskasse bezüglich Risiko- und Altersvorsorge
• Finanzielle Standortbestimmung und Zukunftsplanung
• Zusammenfassung

Programm

1. Abend (Dienstag, 20. März, 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr):
18.30 Einführung
19.00 Situation heute: Die Risikovorsorge
20.00 Situation morgen: Die Altersvorsorge
20.45 Nachlassplanung: Regeln Sie heute Ihren Willen von morgen

2. Abend (Dienstag, 27. März, 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr):
18.30 Regelungen der Landesverwaltung bezüglich Frühpensionierung
19.00 Regelungen der Pensionskasse bezüglich Risiko- und Altersvorsorge
20.15 Finanzielle Standortbestimmung und Zukunftsplanung
21.00 Zusammenfassung und Fragen

Kursinformationen

Kursleitung René Bär, Leiter Finanzplanung und Steuern, Liechtensteinische Landesbank
Adrian Berger, Finanzplaner, Liechtensteinische Landesbank
Brigitta Gassner, Nachlassplanerin, Liechtensteinische Landesbank
Inge Ospelt, Sachbearbeiterin, Amt für Personal, LLV
Christina Binder, Juristin, Stiftung Personalvorsorge Liechtenstein
Renate Linseder, Kundenbetreuerin, Stiftung Personalvorsorge Liechtenstein
Michael Ospelt, Abteilungsleiter Gehaltsmanagement und Service, Amt für Personal und Organisation
Zielgruppe Lehrpersonen aller Schulstufen
Kursdauer 2 x 3 Stunden
Kursort Seminarraum Pflugstrasse 30, Vaduz
Kursdaten Dienstag, 20. März 2018, 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Dienstag, 27. März 2018, 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Max. Teilnehmeranzahl 25 Verfügbare Plätze: 2
Anmeldeschluss Mittwoch, 07. März 2018
Kursbeitrag keine Kosten
Ich möchte an diesem Kurs teilnehmen Zurück zu den Kursen