Stadt, Land, Fluss - Römer am Bodensee

Einführung in die Sonderausstellung des Liechtensteinischen Landesmuseums

Kursnummer: 17.04.16

Kursziele

Ausstellungsinhalte und Vermittlungsmöglichkeiten für Lehrpersonen aller Stufen kennenlernen

Kursinhalt

Während der römischen Kaiserzeit war der Bodenseeraum dicht besiedelt. Bregenz wurde zu einer römischen Stadt ausgebaut, es entstanden Siedlungen wie in Balzers und das Umland wurde von über 120 Gutshöfen bewirtschaftet. Ein dichtes Netz von Verkehrswegen zu Wasser und an Land verband die einzelnen Orte. In die einheimische Götterwelt wurden auch die römischen Hauptgottheiten Jupiter, Merkur, Venus oder Minerva aufgenommen und in für sie errichteten Tempeln verehrt. Grossflächig ausgegrabene Fundplätze mit aussagekräftigen Objekten liefern detaillierte Informationen zu dieser Epoche. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Archäologie Liechtenstein, der Kreisarchäologie Konstanz, des Archäologischen Landesmuseums Baden Württemberg in Konstanz, des vorarlberg museum in Bregenz, des Museums für Archäologie Thurgau in Frauenfeld und des Historischen Museum St. Gallen.

Hinweise/Bemerkungen

Die Ausstellung "Stadt, Land, Fluss - Römer am Bodensee" dauert vom 15. März bis zum 23. September 2018.

Kursinformationen

Kursleitung lic. phil. Sabina Braun, Bildung und Vermittlung Landesmuseum
Ulrike Mayr, Stv. Abteilungsleitung Archäologie
Zielgruppe Lehrpersonen aller Schulstufen
Kursdauer 2 Stunden
Kursort Liechtensteinisches Landesmuseum, Vaduz
Kursdaten Donnerstag, 26. April 2018, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Max. Teilnehmeranzahl 25 Verfügbare Plätze: 19
Anmeldeschluss Mittwoch, 18. April 2018
Kursbeitrag 50 Fr. (nur externe Kursteilnehmer/innen)
Zurück zu den Kursen